Wappen

In Blau der heilige Vinzenz in silberner mit goldenen Fransen besetzter Dalmatik über rotem Untergrund, in der Rechten ein Griesbeil, in der Linken ein Merschl haltend.

 

Hintergrund 

Ramsau, als Ort schon 1295 bezeugt, war eine Gnotschaft der Fürstprobstei Berchtesgaden. Damit hätte es Anspruch auf Aufnahme von Teilen des Stiftwappens erheben können. Als alte Siedlung von Waldbauern und Holzknechten hat es sich aber den Hl. Vincentius, der als Patron der Holzfäller im deutschsprachigen Alpengebiet nachgewiesen werden kann, zum Symbol seines Gemeindewappens erwählt. Er ist sogar in der Ramsauer Kirche im rechten hinteren Seitenaltar in einem barocken Relief dargestellt, die Handwerksgeräte der Holzknechte, Griesbeil und Merschl tragend. Also wurde und wird er von den Ramsauer Waldarbeitern besonders verehrt.