Schulgebäude wird ein Raub der Flammen

In den frühen Morgenstunden des Freitag, 04.10.2019, brannte das Schulgebäude der CJD Christophorusschulen Schulen im Berchtesgadener Ortsteil Buchenhöhe nieder. Etwa 200 Einsatzkräfte versuchten vergeblich das Gebäude zu retten. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Millionen Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein hat die Ermittlungen übernommen.

Am Freitag gegen 02:40 Uhr wurden die Feuerwehren des Berchtesgadener Talkessels über die Integrierte Leitstelle Traunstein zum Brandort auf dem Gelände des CJD Berchtesgaden im Berchtesgadener Gemeindeteil Buchenhöhe alarmiert. Nachdem bereits auf der Anfahrt deutlicher Flammenschein erkennbar war, wurden unverzüglich weitere Feuerwehren, u.a. auch aus dem benachbarten Hallein und Dürnberg in Österreich, nachalarmiert. Insgesamt befanden sich etwa 200 Kräfte von 13 Feuerwehren im Einsatz.

Beim Eintreffen stand das zentral gelegene Schulgebäude bereits im Vollbrand und wurde unter schwierigen Bedingungen von allen Seiten durch die alarmierten Feuerwehren gelöscht. Das Gebäude brannte jedoch komplett aus und konnte nicht mehr gerettet werden. Den Einsatzkräften gelang es aber, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere Millionen Euro. Glücklicherweise waren keine Verletzten zu beklagen.

Die Feuerwehr Ramsau unterstützte am Vormittag die Nachlöscharbeiten mit dem TLF 16/25 durch Ablöschen von Glutnestern über die Drehleiter der FFW Hallein sowie im Innenangriff mittels Atemschutz. 

Text: Polizei Bayern, Feuerwehr Ramsau


Einsatzart Brand
Alarmierung Unterstützung Löscharbeiten
Einsatzstart 4. Oktober 2019 07:52
Mannschaftstärke 9
Einsatzdauer 5 h
Fahrzeuge TLF 16/25
Alarmierte Einheiten FFW Ramsau - 1 Gruppe