wir über uns


Verein


Fuhrpark


Feuerwehrhaus
XStat-Homepage

Aktuell

Jahreshauptversammlung 2017

17. März 2017 - Gasthof Oberwirt

JHV 2017

Die Führung der Ramsauer Feuerwehr mit den geehrten Feuerwehrleuten: Schriftführer Fritz Ackermann, der für 15 Jahre geehrte Kommandant Max Niedermayer, der für 30 Jahre geehrte Christian Leitner und 2. Vorsitzender Andreas Bönsch (vorne, von links); Vorsitzender Richard Maltan, 2. Kommandant Andreas Zörner, 2. Kassier Max Gschoßmann und die für 30 Jahre geehrten Michael Votz, Markus Gröll, Günter Hogger und Kassier Stefan Stöckl

Bericht zur Jahreshauptversammlung
aus dem Berchtesgadener Anzeiger

(hier klicken)

_________________________________________________________

Die Feuerwehr rät:

Rauchmelderpflicht in Bayern
Einbaupflicht:


• für Neu- und Umbauten seit 01.01.2013
• für bestehende Wohnungen seit 01.01.2013 (Übergangsfrist bis 31.12.2017)

Mindestens ein Rauchwarnmelder ist einzubauen in allen
:
• Schlafräumen
• Kinderzimmern
• Fluren, die zu Aufenthaltsräumen führen

Verantwortlich:
• für den Einbau: Eigentümer
• für die Betriebsbereitschaft: Besitzer (bei Mietwohnungen = Mieter)

Gesetzliche Grundlage:
Am 25.09.2012 wurde der „Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Änderung der Bayerischen Bauordnung und des Baukammerngesetzes“ (Drucksache 16/13683) im Bayrischen Landtag eingebracht.
Im Änderungsantrag zu diesem Gesetzentwurf vom 25.09.2012 (Drucksache 16/13736) wird Einführung einer gesetzlichen Rauchwarnmelderpflicht gefordert. Der Antrag sieht vor, dem Art. 46 BayBO (Wohnungen) folgenden Absatz zuzufügen:

1. In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure,
die zu Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben.

2. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht
und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet
wird.

3. Die Eigentümer vorhandener Wohnungen sind verpflichtet, jede
Wohnung bis zum 31. Dezember 2017 entsprechend auszustatten.

4. Die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft obliegt den unmittelbaren Besitzern, es sei denn, der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.

Die Gesetzesänderung wurde am 11.12.2012 vom Ministerpräsidenten unterzeichnet und am 17.12.2012 im Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 23/2012 (S. 633ff) bekanntgeben. Die Gesetzesänderung trat in Bezug auf Art. 46 BayBO am 1. Januar 2013 in Kraft. Damit ist der Einbau von Rauchwarnmeldern in Bayern ab dem 01.01.2013 in Neubauten gesetzlich verpflichtend. Für die Nachrüstung bestehender Wohnungen läuft eine Übergangsfrist bis 31.12.2017.

Brandschutz bei Gebäuden – Sorgen Sie vor!

pdf
pdf

________________________________________

Jahreshauptversammlung
20. März 2016

19 Uhr im Gasthof Oberwirt

Kommandantenbericht
Zeitungsbericht

Ehrungen 2016

Ehrungen 2016

Feuerwehrjugend 2016

Feuerwehrjugend

_______________________________________


140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Ramsau

ehrungen 2014
Gebührend in den eigenen Reihen feierten am Samstag den 10.05.2014 die Ramsauer das 140-jährige Bestehen der Ramsauer Feuerwehr und des Tourismusvereins Ramsau.



Ehrung bei der Feuerwehr (v.l.): 2. Kommandant Johann Zechmeister, 1. Kommandant Max Niedermayer, Georg Harbeck, (neuer Ehrenvorstand), Stefan Stöckl (neuer Ehrenkommandant), Vorstand Richard Maltan und 2. Vorstand Wasti Votz.

Zur Bildershow bitte das Bild anklicken.






Links




@Freiwillige Feuerwehr Ramsau | Alle Rechte vorbehalten | Impressum